Unsere Veröffentlichungen

Jede Publikation ist über die Mail-Adresse zu bestellen:

info@ghv-schwabach.org

 

Zusätzlich zum Verkaufspreis fallen noch 2 € Versandspesen an.

Jean Philippe Baratier – Das Schwabacher Wunderkind

Ursula Kaiser-Biburger

 

Jetzt: Sowohl im Buchhandel als auch beim GHV ist das Buch „ Jean Philippe Baratier – Das Schwabacher Wunderkind“ erhältlich. Es ist im Pustet-Verlag erschienen und rundet mit der Darstellung des jungen Schwabacher Talents dieses Jubiläumsjahr ab. Hierin erfährt man von den  Eigenarten, seinen Talenten, seinen Erfolgen, aber auch von Niederlagen, die der junge Jean Philippe erlebte. Nicht außer Acht sind bei dieser Abhandlung der Blick auf seine Erziehung als reformierter Protestant geblieben, die nach heutigen Maßstäben durchaus als modern einzustufen ist und der Einfluss seiner französischen Glaubensgemeinschaft in Schwabach und deren Entwicklung

 

Preis:  14,95 €

Schwabacher Geschichtsblätter · Neue Folge Heft 14

 

Jean Philippe Baratier, ein Kind der französisch-reformierten Gemeinde Schwabach

Ursula Kaiser-Biburger

 

Anlässlich des 300. Geburtstags von Jean Philippe Baratier ist die Autorin der Geschichte der evangelisch-reformierten Gemeinde nachgegangen, die auf die französischen Protestanten zurückgeht. Da viel zu wenig über diese Geschichtsentwicklung bekannt ist, soll hier nicht nur ein Wunderkind mit großer Sprachkompetenz vorgestellt werden, sondern auch Schicksale von Menschen, die wegen ihres Glaubens fliehen mussten und hier nach vielen menschlichen Widrigkeiten eine Heimat gefunden haben.

 

88 Seiten mit Abbildungen

Preis:  7 €

Schwabacher Geschichtsblätter · Neue Folge Heft 13

 

Der 30-jährige Krieg in Schwabach

Ursula Kaiser-Biburger, Eugen Schöler &
Wolfgang Dippert

 

Ausführlich werden in drei Aufsätzen die Ereignisse und die Auswirkungen von Angriffen in diesem Krieg in Schwabach anschaulich und umfassend geschildert.

 

64 Seiten mit Abbildungen

Preis:  7 €

Schwabacher Geschichtsblätter · Neue Folge Heft 10

 

Die Geschichte der Nadel

Erik M. Schmauser

 

Einem der ältesten Nadler-Geschlechter Schwabachs entstammt der Autor und erzählt mit dem Blick eines Insiders die Geschichte der Nadel von ihrer Erfindung über einstige und jetzige Herstellungsmethoden bis hin zur Fertigung moderner industrieller Nadeln.

 

38 Seiten mit Abbildungen

Preis:  5 €

Schwabacher Geschichtsblätter · Neue Folge Heft 3

 

Die Geschichte der Filzfabrik

Ursula Kaiser-Biburger

 

Erinnert wird an das alte Schwabacher Unternehmen der Filzfabrik, das an der Wasserstraße angesiedelt war. Heute haben hier viele Familien ihre Heimstätte gefunden. Dennoch hat die Farbgebung des Hauptgebäudes diejenige der einstigen Fabrik aufgegriffen, die sowohl technische Filze für die Autoindustrie entwickelt und produziert hat als auch ein Paar Filzstiefel als Prototyp für den Kriegszug im Zweiten Weltkrieg in die Kälte Russlands.

 

36 Seiten mit Abbildungen

Preis:  5 €

Bildband zur sanierten evangelischen Stadtkirche

 

St. Johannes und St. Martin, die evangelische

Stadtkirche Schwabachs

Ursula Kaiser-Biburger

 

2019 veröffentlicht der Verein einen umfangreichen Bildband, der anlässlich der neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen der Bauforschung einen veränderten Blick auf die sanierte Stadtkirche wirft. Dazu hat die Autorin nicht nur diese ungewöhnlichen Bauphasen dieser Kirche beschrieben, sondern auch die neugewonnen Eindrücken nach der fünfjährigen Sanierung anhand von zahlreichen, detailgenauen Fotoaufnahmen aufgegriffen.

 

80 Seiten mit vielen Abbildungen

Preis:  15 €

Ein gebundenes Standardwerk zur Stadtgeschichte

 

Schwabach zur Stadtgeschichte von
1648 bis zur Gegenwart.

Heinrich Schlüpfinger

 

Die inhaltlichen Schwerpunkte ruhen auf der "Neuen Auslage" vor dem Zöllnertor, dem Zucht- Arbeitshaus sowie der späteren Lehrerbildungsanstalt. Thematisiert werden zudem die Fabrikvorstadt vor dem Mönchstor und die übrigen Schwabacher Stadtteile.

 

272 Seiten mit zahlreichen Abbildungen

Preis:  10 €

Wappen und figürlicher Schmuck rund um das historische Rathaus in Schwabach

Eugen Schöler

 

Der Historiker und Heraldiker Eugen Schöler erläutert die Wappen am Schwabacher Rathaus mit Episoden aus der Stadtgeschichte.

 

48 Seiten mit  Abbildungen

Preis:  5 €

Ein Büchlein, das lange Zeit als wesentlicher Beitrag zur Stadtgeschichte galt.

 

Jean Philippe Baratier. Das "Schwabacher Wunderkind". Ein Beitrag zur Schwabacher Stadtgeschichte.

Christoph Rückert

 

Jean Philippe Baratier, Sohn des französisch-protestantischen Pfarrer François Baratier, wurde 1721 in Schwabach geboren. Bereits im Kindesalter beherrschte er mehrere Fremdsprachen und wurde im Alter von 14 Jahren Mitglied der preußischen Akademie der Wissenschaften. Jedoch im Alter von 19 Jahren verstarb das Schwabacher Wunderkind.

 

34 Seiten mit 11 Abbildungen

Preis:  3,50 €

Unbestritten ist die Dokumentation eine gelungene insbesondere kunsthistorische Aufbereitung der alten Geschichte zur evangelischen Stadtkirche in Schwabach

 

Die Stadtkirche St. Johannes und St. Martinus
in Schwabach

Dr. Kurt Pilz

 

Der Nürnberger Konservator Dr. Kurt Pilz erläutert sehr detailliert die Schwabacher Stadtkirche und gibt einen Einblick in deren früher angenommene Baugeschichte sowie deren Architektur und Kunstwerke.

 

220 Seiten mit Abbildung (Paperback)

Preis:  6,50 €

Schriftenreihe des Geschichts- und Heimatvereins
Schwabach und Umgebung e.V. · Band IV

 

Bericht über den Königlichen Landgerichts-Bezirk Schwabach: Landschaft, Brauchtum, Volksheilkunde und Aberglaube von 1860

Bearb. v. Sieglinde Plank

 

Da sich Sieglinde Plank bereits intensiv mit den Trachten in Schwabach und der Umgebung befasst hatte, stieß sie bei ihren Forschungen auf den sogenannten Pysikatsbericht, in dem die Lebensverhältnisse der Menschen im ehemaligen Landkreis Schwabach geschildert werden – eine einzigartige volkskundliche Quelle.

 

81 Seiten mit Abbildung (gebunden)

Preis:  5 €

Eine Übersicht zu allen Schwabacher Brücken

 

Schwabacher Brücken

Mitglieder vom GHV

 

Wer kennt schon alle der 23 Brücken, die über den Fluss, dem unsere Stadt ihren Namen verdankt? Die meisten von ihnen haben Namen, die für lange Zeit nur durch den Volksmund überliefert worden sind. Diesen Geschichten ist ein Autorenteam aus dem Altstadtsanierungskreis des Geschichts- und Heimatvereins nachgegangen.

 

 

60 Seiten mit vielen farbigen Fotografien

Preis:  9 €

Jede Publikation ist über die Mail-Adresse zu bestellen:

info@ghv-schwabach.org

 

Zusätzlich zum Verkaufspreis fallen noch 2 € Versandspesen an.